JFritz ReverseLookup Howto

Aus JFritz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ab Version 0.6.2.03 lässt sich die Rückwärtssuche in JFritz komplett von einer XML-Datei einstellen. Somit ist es jedem möglich, die verwendeten URLs und Patterns selbst anzupassen oder gar neu einzupflegen. JFritz hat keine Begrenzung an der Anzahl der Seiten für die Rückwärtssuche.


Einstellungen verändern

Die Einstellungen für die Rückwärtssuche sind in der Datei number/international/reverselookup.xml untergebracht. Die Datei hat die folgende Struktur

<reverselookup>
   <country code="+XX">
      <website name="name" url="http://dieseite.de/pfad/?parameter=$NUMBER" prefix="0">
         <entry>
            <name>pattern für name</name>
            <street>pattern für street</street>
            <city>pattern für city</city>
            <zipcode>pattern für zipcode</zipcode>
         </entry>
       </website>
    </country>
</reverselookup>

Beim Bearbeiten der Datei ist es vor allem wichtig, dass man sämtliche <>"& Zeichen durch ihre XML-Schreibweise ersetzt, sonst ist die Datei ungültig und JFritz wird sich nicht mehr laden. Pro country Element dürfen mehrere website Elemente stehen, das gilt auch für website und entry Elemente.

Das Attribut url muss den String $NUMBER enthalten, an der Stelle wird die zu suchende Nummer eingefügt. Das Attribut prefix ist optional, und dient dazu, die Nummern auf eine Präfix zu prüfen, bevor sie in dem URL String eingefügt werden.

Wichtig bei dieser Datei ist die Reihenfolge. JFritz durchläuft die Einträge von oben nach unten, sobald JFritz einen Match beim Suchen findet, wird er aufhören weitere Einträge zu prüfen. Deshalb sollte die Seite mit der aktuellsten bzw. ausführlichsten Information als erster stehen.

Beispiel

<reverselookup>
   <country code="+49">
      <website name="dasoertliche.de" url="http://dasoertliche.de/?form_name=search_inv&page=RUECKSUCHE&context=RUECKSUCHE&action=STANDARDSUCHE&la=de&rci=no&ph=$NUMBER" prefix="0">
         <entry>
            <name>class="entry">([^<]*)</a></name>
            <street>([^,>]*),([^<]*)<br/></street>
            <city>[^,>]*,&nbsp;[^&]*([^<]*)<br/></city>
            <zipcode>[^,>]*,&nbsp;([^&]*)[^<]*<br/></zipcode>
         </entry>
       </website>
    </country>
</reverselookup>